Malmittel: Aquapasto



Aquapasto ist ein transparentes Verdickungsmittel für Aquarellfarben, das allerdings auch bei Gouachefarben eingesetzt werden kann. Im Prinzip ist dies eine Mischung aus Gummiarabikum und Silicium. Durch diese Vermischung erreicht man eine deutlich geringere Neigung zur Rissbildung als bei Verwendung des reinen Gummiarabikums.

Aquapasto hat die Konsistenz und Beschaffenheit eines Gels. Durch unverdünnte Beimengung zur Farbe kann man den eher flachen Aquarellfarben mehr Struktur und Füllung verleihen. genau dies möchte man zum Beispiel erreichen, wenn man Impastos schaffen möchte.

Eine einfache Art der Anwendung ist das Aufbringen einer gewissen Menge an Aquapasto auf die Palette, die zum Farbenmischen dient. Bei Verwendung von Aquarellfarben in Tuben ist das Vermischen auf der Palette natürlich einfacher als beim Malen mit Näpfchen, aber mit etwas Übung kann man auch beim Auftragen der Farbe auf den Untergrund das Aquapasto beimischen.

Da Mischungen mit Aquapasto nicht ineinander fließen, lassen sich damit auch sehr Details, zum Beispiel in Landschaftsbildern, sehr gut darstellen und mit Struktur versehen.