Malgründe für Acrylbilder



Acrylfarben haften fast auf jeder Oberfläche. Malgründe für das Auftragen von Acrylfarben sind zum Beispiel Materialien wie Leinen, Holz, Pappe, Papier, Metall, Glas oder auch Gips. Acrylfarben können im Prinzip auf jeden saugfähigen Untergrund aufgebracht werden. Man muss allerdings beachten, dass Fett die wasserhaltige Farbe abstösst und darum ein fettiger oder verschmutzter Untergrund unbedingt zu vermeiden ist. Dies ist auch der Grund, warum Ölfarben nicht mit Acrylfarben übermalt werden sollten.

Die Auswahl des Malgrundes sollte allerdings auch aus künstlerischen und technischen Gründen wohl überlegt sein. Die prinzipelle Wahl zwischen Papier, Leinwand, Pappe, Holz oder anderen haftenden Maluntergründen hängt auch vom Ziel und gewünschten Erscheinungsbild des Kunstwerkes ab. Immerhin hat die Wahl des Malgrundes auch Einfluss auf den Farbauftrag, die anwendbare Maltechnik und natürlich auf den Gesamteindruck des Acrylbildes.

In den meisten Fällen ist nicht einmal eine spezielle Vorbehandlung des Malgrunds erforderlich. Benutzt man allerdings sehr stark saugende Oberflächen wie Gips oder Ton , dann sollte man eine Grundierung aufbringen.

Hier ist eine kurze Übersicht mit den gängigsten Malgründen für Acrylbilder mit den wichtigsten Eigenschaften und Tipps.

Papier und Karton

Papier ist sehr gut für die Verwendung mit Acrylfarben geeignet. Die elastischen Eigenschaften von Acrylfarben gestatten eine sehr gute Anpassung an die Oberflächeneigenschaften von Papier. Bei säurefreiem Papier wird oft eine Grundierung empfohlen, aber sie ist im Prinzip nicht wirklich notwendig. Benutzt man allerdings nicht-säurefreies Papier dann ist eine Behandlung mit Gesso oder andeen Grundierungen zur Erhöhung der Langlebigkeit empfehlenswert.

Malpappen

Säurefreie Malpappen sind eine ausgezeichnete Wahl für die Acrylmalerei. Im Gegensatz zu einfachem leichtem Papier neigen sie nicht zum Wellen und bleiben auch bei feuchteren Aufträgen in Form. Wenn man es so will, dann ist Pappe im Prinzip eine Art dickes Papier. Oft sind gerade die dickeren Pappen nur mehrere im feuchten Zustand zusammengeklebte Papierschichten.

Malpappen, wie sie im Fachhandel angeboten werden, haben aber in der Regel noch einen zusätzlichen Vorteil gegenüber einfachen Pappen. Die Oberfläche dieser Malpappen ist meist mit einem Spezialpapier oder mit grundiertem Maltuch versehen. Diese Malpappen sind dadurch bereits sehr gut für das Arbeiten mit Acrylfarben vorbereitet. Normale Pappen können allerdings auch ganz einfach mit einer Schicht Gesso oder einem anderen Malmittel überzogen werden, wenn eine Grundierung gewünscht wird.


Leinwand

Es gibt mittlerweile ein riesiges Angebot an Leinwänden und anderen Textilien, die speziell für die Acrylmalerei optimiert wurden. Künstlerleinwand besteht in der Regel aus Leinen. Die Alternative dazu ist Maltuch aus Baumwolle, welches ohne Grundierung einen hellen Cremeton zeigt und allerdings etwas teurer ist.

Viele Künstler spannen das Leinen selbst auf Keilrahmen, da dies preiswerter ist. Im Fachhandel werden allerdings auch die fertigen bereits bespannten Leinwände in verschiedenen Größen und Qualitäten angeboten.

Der Untergrund sollte gut und gründlich vorbereitet werden, es sei denn man kauft schon fertig grundierte Leinwände. Grundierung  sollten am besten in zwei oder drei Schichten Acrylgesso oder einem anderen Acryl-Medium aufgetragen werden.

Als Malgrund für die Acrylmalerei eignen sich übrigens auch andere Stoffe wie Linon und Musselin. Diese sind allerdings dünner als Leinen und die normale Baumwolle, was die Verwendung mit Keilrahmen einschränkt. Als Textiloberfläche auf festen Platten sind aber diese Stoffe sehr gut geeignet.

Holz

Holz ist für die Malerei generell gut geeignet, so auch für die Acrylmalerei. Die  markante Maserung vieler Holzoberflächen kann durchaus den künstlerischen Eindruck eines Kunstwerkes positiv unterstreichen und speziel bei abstrakten Acrylwerken spezielle Impressionen erzeugen.

Wichtig ist, dass Harz und Schmutz vom Holz gründlich entfernt wird. Das Holz sollte auch weitgehend trocken sein und eine Grundierung bzw. Versiegelung erhöht die Langlebigkeit und Bemalbarkeit.